Kraftfahrer, die mit Hochprozentigem, THC oder verkehrsrechtlichen Verletzungen im  Verkehrswesen für Furore sorgen, sind verpflichtet sich unter Umständen einem Idiotentest zu unterziehen. Ohne eine ordentliche Vorbereitung auf die MPU ist die Möglichkeit auf das Durchkommen durch die Medizinischen Psychologischen Untersuchung besonders niedrig. Dieses belegt auch eine ärztliche Betrachtung, welche in Darmstadt vorgenommen wurde. Bei der Medizinischen Psychologischen Untersuchung handelt es sich um ein mit Mühe verbundenes Diagnoseverfahren. Hier können Sie nicht anders, als dem vorhandenen Seelenklempner und Doktor zu zeigen, dass Sie viel in Ihrem bisherigen Leben verändert und Ihr einstmaliges Problemverhalten gestrichen haben. Mit oberflächlichen Hypthesen oder allumfassenden Bemerkungen kommen Sie bei einem sogenannten Idiotentest nicht im Entferntesten weiter. Von daher raten wir sehnlichst eine ordentliche und exakte Vorbereitung auf die MPU Darmstadt in Betracht zu ziehen – immerhin geht es um das Widererlangen Ihres Führerscheins! In fachlichen Zeitschriften wird befürwortet, eine verkehrspsychologische Unterweisung bei einem Diplom-Verkehrspsychologen zu machen, der auch einmal als Sachverständiger gearbeitet hat. In unseren MPU-Beratungsstellen erhalten Sie fachgerechte Hilfe von richtigen Psychologen, die  damals beim TÜV Hessen Life Service als MPU-Sachverständiger gedient haben. Dr. Grieser war Teamleiter des TÜV Hessen und hat dort die Orte Frankfurt, Hanau und Koblenz beaufsichtigt. Vorher hat er beim TÜV Hessen als verkehrspsychologischer verkehrspsychologischer Sachverständiger gearbeitet. Ziehen Sie Nutzen aus der Fähigkeit und dem Expertenwissen von Dr. Grieser und seinem Team. Er kann Sie vollkommen auf die vorgesehene Fahreignungsbegutachtung vorbereiten. Mit unserer Unterstützung brauchen Sie überhaupt keine Scheu vor dem Idiotentest haben. Von uns werden Sie so vorbereitet, damit Sie bundesweit Ihre Prüfung zur Fahreignung hinkriegen. Unbedeutend welche Ordnungswidrigkeiten, Dr. Grieser und sein Team nimmt sich ausreichend Zeit für Ihren Sachverhalt. In den Besprechungsstunden werden einzig und allein persönliche Konversationen gemacht. Unser Kollektiv arbeitet dabei an der Problemerkenntnis der Kunden. Ziel ist es, den Klienten möglichst eiligst und fachgemäß auf die baldige Begutachtung der Fahreignung vorzubereiten.
Der Fahrausweis hat in dieser Zeit einen großen Wert. Mit ihm sind bedeutende Sachen zum Beispiel Ungebundenheit und Beweglichkeit verbunden. Vor allem im beschäftigten Kontext ist der Fahrausweis bei fast allen Kunden nahezu unentbehrlich. Von daher probiert Dr. Grieser die Klienten möglichst Zeit sparend und überzeugend auf die MPU Darmstadt vorzubereiten, auf dass der Beruf und die freie Zeit des Kunden kein Stück außergewöhnlich durch den Fahrerlaubnisverlust gehandicapt werden. Die Vorbereitung zum Idiotentest wird zu einem festen Preis angeboten, der jeweilig auf die Geschichte der betroffenen Person angepasst ist. Dr. Grieser und sein Team eskortieren jegliche Kunden, bis man den Fahrausweis schließlich zurück hat und am Verkehr auf der Starße wieder beteiligt sein kann. Die Vorbereitung endet demnach bei weitem nicht mit der Fahreignungsbegutachtung (wie bei verschiedenen anderen Besprechungsstellen), sondern mit dem Wiederbekommen  des Führerscheins. Des Weiteren können – im Falle, dass es der Mandant möchte – zusätzliche Hypnose-Sitzungen praktiziert werden. Dr. Grieser arbeitet als qualifizierter Hypnosetherapeut und hat eigens für alkoholauffällige Fahrzeuglenker ein gesondertes Prgramm entwickelt.
Vor der MPU bekommen Sie von Dr. Grieser letztendlich ein Zeugnis über den guten Ergebnis einer Psychoanalyse. Währenddessen andere Berater Ihnen grad mal einen Nachweis über eine Idiotentest-Beratung herausgeben können, im Gegesatz dazu haben Sie bei Dr. Grieser die Perspektive ein psychisches Versorgungsprogramm mitzumachen, um Ihr damaliges negatives Tun Straßenverkehr zu verarbeiten. 
Unsere Schlussfolgerung: Wir eskortieren Sie durchaus nicht bloß bis zur Begutachtung der Fahreignung, sondern durch die MPU. Die Beratung stoppt erst, wenn Sie Ihre Fahrerlaubnis zurückerobern!